Finale! Sommermärchen der U17-Mädels geht weiter - Jungs werden Neunter bei WM

19.08.2017

Das Sommermärchen der weiblichen U17-Nationalmannschaft des DHB geht weiter! Charley Zenner (BSV Sachsen Zwickau), Pauline Uhlmann, Julia Weise und Maxi Mühlner (alle HC Leipzig) stehen dabei sensationell im Finale der Europameisterschaft in der Slowakei. Dank zweier starker Leistungen in der Hauptrunde (25:25 vs. Ungarn und 20:18 vs. Dänemark) und einer wahren Machtdemonstration am gestrigen Freitagabend gegen Frankreich (27:21) konnte man das Finale erreichen und der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Ausgelassen tanzten die Spielerinnen in der Halle und feierten verdientermaßen den Finaleinzug. Gegner am morgigen Sonntag wird um 17.30 Uhr Norwegen sein. Die Norwegerinnen bezwangen im ersten Halbfinale Ungarn mit 26:21. Das Spiel kann dabei im Livestream auf Sportdeutschland.tv verfolgt werden (U17-EM Finale Deutschland vs. Norwegen). Der Handball-Verband Sachsen drückt weiterhin alle Daumen und freut sich schon jetzt über über den sensationellen Medaillengewinn der Mannschaft und seiner 4 Spielerinnen  Charley Zenner, Pauline Uhlmann, Julia Weise und Maxi Mühlner.

 

Mit Platz 9 endete die Weltmeisterschaft für die männliche Jugendnationalmannschaft der U19. Nach vier souveränen Vorrundensiegen und einer sehr unglücklichen gegen Island belegte das DHB-Team Platz 2 der Vorrundengruppe und bekam es so im Achtelfinale mit einem der Turnierfavoriten - Dänemark - zu tun. Für Gregor Remke (SC DHfK Leipzig/EHV Aue) und Oliver Seidler (SC DHfK Leipzig/LVB Leipzig) reichte es an diesem Tag leider nicht zum Sieg und so war das Aus im WM-Achtelfinale besiegelt. Doch das der Charakter der Mannschaft stimmte, zeigten die Jungs im Spiel um Platz 9. Mit 37:26 revanchierten sie sich gegen Island für die Vorrundenniederlage, zeigten dabei noch einmal, was in ihnen steckt und belegten am Ende Platz 9 der Weltmeisterschaft. Auch dafür gratuliert der Handball-Verband Sachsen den beiden sächsichen Jungs an dieser Stelle recht herzlich.

 

Foto: Jubel über den Einzug ins Finale der U17-Europameisterschaft: Julia Weise, Pauline Uhlmann, Maxi Mühlner und Charley Zenner (v.l.)