Von der zentralen HVS-Sichtung Jahrgang 2007 ml. auf dem Rabenberg

16.07.2021

Von Montag, 12.07.2021 bis zum Donnerstag, 15.07.2021 hatte der Handball-Verband Sachsen die gesichteten Talente des Jahrgangs 2007 zur finalen Zentralen Sichtung auf den Sportpark Rabenberg geladen. Der HVS hatte zu diesem Lehrgang 19 Sportler aus ganz Sachsen eingeladen. Das Trainingslager selbst wurde von Conni Böhme und Alexander Canbek geleitet, die auch im Verband die Verantwortung für diesen Jahrgang tragen.

 

Nach der Hinfahrt ging es mit der ersten Trainingseinheit los. Die Bedingungen im Sportpark Rabenberg waren dabei wie immer ideal. Eine tolle und vielfältige Verpflegung, dazu gute Unterkünfte und perfekte Trainingsmöglichkeiten bildeten den Rahmen. Dies hatten sich die Jungs auch verdient, denn die Trainer verlangten ihnen bei insgesamt 10 Einheiten alles ab. Dabei ging es vor allem darum einen Leistungseindruck von allen nach der langen Corona-Pause zu bekommen, denn dieses Trainingslager war eigentlich schon im letzten Oktober geplant gewesen.

Die lange Pause merkte man dem einen oder anderen dann doch an, aber im Laufe der Tage kamen wieder alle in ihren Rhythmus. Dabei konnten sich die Jungs bei verschiedenen Tests beweisen und es wurde natürlich im handballerischen Bereich trainiert. Abwehrarbeit stand dabei ganz oben auf der Agenda. Alle eingeladenen Talente gaben wirklich alles, so dass die Trainer am Ende auch zufrieden waren. Ein Highlight bildete sicherlich die Nachmittags-Einheit am Mittwoch, denn da ging es in den angrenzenden Kletterwald. Gut zwei Stunden hatten die Sportler Zeit die verschiedenen Routen auszutesten und sich damit auch an ihrer Grenzen zu bringen.

 

Danach war der Tag aber immer noch nicht vorbei, sondern es ging noch zu einer Schwimmeinheit in die vorhandene Schwimmhalle. Hier hieß es dann nicht etwa auf Zeit oder Distanz zu schwimmen, vielmehr verlangten die Trainer verschieden Form von koordinativem Schwimmen. Den Abschluss bildete dann noch ein Team-Wettbewerb. Am Donnerstag merkte man dann allen die Belastung der vergangenen Tage an, aber die Anstrengung sollte sich auch gelohnt haben. Mit Freude vernahmen alle Sportler, dass sie zu dem Kaderkreis der neuen Landesauswahl 2007 gehören.

 

Wir gratulieren allen Sportlern dazu recht herzlich. Natürlich heißt es jetzt nicht ausruhen, denn dieser privilegierte Status muss immer wieder bestätigt werden, da Landesauswahlspieler in jedem Verein eine Vorbildrolle übernehmen sollen. Zu ihrem ersten Turnier wird die Landesauswahl dann am 22. September reisen, wenn es in Magdeburg zum ersten Aufeinandertreffen mit den anderen ostdeutschen Bundesländern kommt.

 

Conni Böhme

 

Bild zur Meldung: Die Jungs hatten eine abwechslungsreiches Programm zu absolvieren. Hier im Klettergarten war auch Mut gefragt. Foto: HVS