Sommerausgabe Handballpost ab 22.06. im Handel

20.06.2018

In Sachsen tut sich was

 

LEIPZIG. Während der einzige verbliebene Bundesliga-Vertreter Sachsens, der SC DHfK Leipzig, sich in der kommenden Saison einen stabilen Unterbau zulegt und mit der SG Leipzig (ehemals SG LVB) auch in der 3. Liga vertreten sein wird, bleibt für Sachsens Frauen nach dem Abstieg des HC Rödertal der Platz im deutschen Oberhaus erstmal leer. Zeit zum Ärgern gibt es jedoch kaum, denn zahlreiche Vertreter des Freistaats haben ehrgeizige Pläne für die kommende Saison! Deshalb finden Leser in der am Freitag, den 22. Juni, erscheinenden Handballpost - das Magazin für Fans und Vereine aus Sachsen - viele lesenswerte Geschichten aus den Vereinen und Teams der Region. Für nur 2,95 Euro ist die Sommerausgabe dann überall im Handel zu haben.

 

Auf Neu-Abonnenten wartet ein besonderes Extra: Denn unter allen neu hinzugekommenen Lesern verlost die LVZ jeweils Eintrittskarten für die Heimspiele des Handball-Erstligisten SC DHfK in der Arena Leipzig. Einfach die Abo-Hotline 0800 2181020 (kostenfreie Servicenummer) wählen oder das Bestellformular  www.handballpost.de/abo nutzen - und mit etwas Glück gewinnen.

 

Die zweite Ausgabe der Handballpost des Handball-Verbandes Sachsen (HVS) in diesem Jahr wirft auf 36 Seiten einen Blick auf die Sachsenmeister aller Altersklassen, würdigt die HVS-Pokalsieger und betrachtet die Umstände der vorerst gescheiterten Strukturreform des Verbandes. Viel Spaß beim Durchblättern und Lesen!

tbo

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Sommerausgabe Handballpost ab 22.06. im Handel